Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Union: Trotz fataler Wahlschlappe sind alle weiter im Amt

Augsburg – Der Publizist Klaus Kelle (58) hat auf einer Veranstaltung von CSU und Konservativem Aufbruch in Augsburg massive Kritik an der Verschiebung des CDU-Koordinatensystems nach Links geübt. Unter der Parteivorsitzenden Angela Merkel habe die Union zahlreiche Kernpositionen abgeräumt, um auf jeden Fall für fast jeden koalitionsfähig zu sein. Das habe zusammen mit zahlreichen Fehlern in der Flüchlingskrise zum desaströsen Wahlergebnis bei der Bundestagswahl im September geführt. Dort hatten die Unionsparteien die schlimmste Schlappe seit 1949 erlebt. Kelle: “Und alle sind noch im Amt: Frau Merkel, Herr Tauber, Herr Kauder und Herr Altmaier. Frei nach dem Motto: Augen zu, CDU!”

Bildquellen

  • Klaus_Kelle_Augsburg: wolfgang walter

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.