Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Siebeneinhalb Jahre Haft wegen Mordversuch an Elfjährigen

PASSAU/VILSHOFEN – Nach fünf Verhandlungstagen hat das Landgericht Passau einen 26-jährigen Flüchtling aus Eritrea wegen versuchten Mordes zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte einen elfjährigen Jungen – Sohn eines Flüchtlingshelfers – im Juli 2018 in der Wohnung der Mutter mit einem Messer angegriffen uns niedergestochen. Bei der Urteilsbegründung sagte der Richter: “Das Überleben des Buben ist einfach unheimliches Glück.”

Bildquellen

  • Eritraer_Messerangriff: bayern.jetzt

Ähnliche Beiträge