Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Offener Streit und Strafanzeigen bei der bayerischen AfD

MÜNCHEN – Abgeordnete der AfD-Fraktion im bayerischen Landtag haben Srafanzeige gegen ihre eigene Fraktionsvorsitzende Katrin Ebner-Steiner gestellt. Das berichtet der Bayerische Rundfunk (BR) unter Berufung auf zwei Abgeordnete der Partei. Ebner-Steiner soll zuvor den privaten E-Mail-Verkehr von sieben AfD-Abgeordneten veröffentlicht haben. In diesen Mails hätten die AfD-Abgeordneten Franz Bergmüller und Uli Henkel diskutiert, wie sie ihre Fraktionschefin zu Rücktritt drängen könnten. Geplant sei gewesen, Ebner-Steiner eine Unterschriftenliste von 13 AfD-Abgeordneten zu überreichen, die sie zum Rücktritt aufrufen sollten.

Ebner-Steiner sei dem Vorhaben zuvor gekommen, in dem sie den E-Mail-Verkehr in einer AfD-internen Facebook-Gruppe mit über 500 Mitgliedern veröffentlicht habe. Sie kommentierte das mit den Worten, sie sei “menschlich bestürzt und enttäuscht”. Mit den Drahtziehern sei “nicht mal mehr ein Hauch konstruktiven Umgangs” möglich.

Der BR berichtet, es habe vor zwei Wochen “eine heftige Debatte über den Inhalt der Mails” gegeben. in der bayerischen AfD und insbesondere der Landtagsfraktion gibt es seit Monaten offene Streitigkeiten und Machtkämpfe. Bayern reiht sich damit in heftige Auseinandersetzungen in Landesverbänden wie Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ein.

Bildquellen

  • Katrin Ebner-Steiner: bayern.jetzt

Ähnliche Beiträge