Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Nach sexuellem Missbrauch festgenommen und wieder entlassen

Ering – Ein Mitte 40-jähriger Asylbewerber soll am vergangenen Samstag, 30. Juli, sexuelle Handlungen an einem 11-Jährigen in einem Supermarkt an der Römerstraße in Ering vorgenommen haben. Um den genauen Tathergang klären zu können, bittet die Kripo Passau um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Tatverdächtige wurde anschließend vorläufig festgenommen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut wieder entlassen.

Zur Klärung des Sachverhalts bitten die Ermittler der Kriminalpolizei Passau die Bevölkerung um Mithilfe. Wer zur fraglichen Zeit in dem Supermarkt etwas Verdächtiges bemerkt hat, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0851/9511-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Ähnliche Beiträge