Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Handys in Cornflakes-Packungen in die JVA geschmuggelt

WÜRZBURG – Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Anklage gegen einen JVA-Mitarbeiter erhoben, der gegen Geld und Drogen im großen Stil Handys in die Justizvollzugsanstalt in Würzburg geschmuggelt hat. Hintermann der Geschäfte sei danach ein 27-jähriger Bordellbetreiber aus Oberfranken sein. Der hatte den Beamten überredet, ihm ein Handy hinter Gittern zu besorgen. Daraus entwickelte sich dann ein schwunghafter Handel mit Mobiltelefonen, die zum Beispiel in Cornflakes-Verpackungen in die JVA gebracht wurden.

Der korrupte Beamte sitzt seit Dezember 2018 selbst in einer Zelle und dürfte nun auch aus dem Staatsdienst fliegen.

Bildquellen

  • Cornflakes: kellog's

Ähnliche Beiträge