Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

“Haltloser Unfug”: Hermann (CSU) weist Zeitungsente über Lokalschließungen zurück

MÜNCHEN – Ein Zeitungsbericht hat in München für erhebliche Aufregung gfesorgt. Die “Abendzeitung” hatte berichtet, wegen der Coronakrise sei staatlicherseits die Schließung aller Gaststätten in der Landeshauptstadt erwogen worden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wies den Bericht als “haltlosen Unfug” zurück. Niemals sei die staatliche Schließung der Münchner Lokale vorgesehen gewesen. Der Minister weiter: “Im Gespräch mit den Vertretern der Gastronomie sind von Seiten der Gastwirte aufgrund der aktuellen Corona-Lage deren Sorgen dargelegt worden, dass enorme Umsatzeinbrüche zu Betriebsschließungen aus wirtschaftlichen Gründen führen könnten. Von staatlich verordneten Betriebsschließungen war nie die Rede, von keiner Seite! Das war auch nicht Gegenstand der Anfrage der Abendzeitung.”

Bildquellen

  • Bayerisches Wirtshaus_Zum_Straubinger: Zum Straubinger

Ähnliche Beiträge