Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Grippewelle: In Bayern schon sieben Todesfälle

München – In Bayern grassiert derzeit eine besonders aggressive Form des Grippevirus. Innerhalb von zwei Monaten sind daran bereits sieben Menschen gestorben. Die Gesamtzahlt der erfassten Grippefälle zwischen Oktober 2017 und Februar 2018 liebe allerdings mit rund 6.000 deutlich unter dem Vorjahr, als 8.600 Fälle registriert wurden. Die Ausbreitung der Grippewelle ist in Bayern regional unterschiedlich. Insbesondere in Oberfranken, Mittelfranken, der Oberpfalz und Niederbayern sei die Zahl der Fälle angestiegen, während die situation in Unterfranken und Schwaben im normalen Rahmen bleibt. Die Kliniken in Nürnberg und Fürth haben vorsorglich ihre Isolierstationen aktiviert.

Bildquellen

  • Grippe: pixabay

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.