Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Fieberhafte Suche nach verschwundenem Familienvater (30) in Würzburg

WÜRZBURG – Auch eine Woche nach seinem myysteriösen verschwinden, hält die intensive Suche nach dem 30-jährigen Familienvater Florian Lang in Würzburg an. Der Mann war am vergangenen Wochenende in der Diskothek „das Boot“ und rief gegen 5.30 Uhr am Sonntagmorgen bei seiner Frau an um ihr mitzuteilen, dass er sich jetzt auf den Weg nach Hause mache. Doch dort kam er nicht an.

Ein paar Stunden nach dem Anruf wurde der Geldbeutel des bekannten Hochzeitsfotografen zwischen der Alten Mainbrücke und dem historischen „Alten Kranen“ gefunden. Der Inhalt war komplett vorhanden. Daraufhin wurde die Wasserschutzpolizei mit einem Boot, einem Diensthundführer und einer Rettungshundestaffel am Main alarmiert.

Die Polizei bitte um Hinweise aus der Bevölkerung. Florian Lang wird wie folgte beschrieben:

Etwa 170 cm groß und ca. 72 Kilogramm schwer, schlank, er trägt kurzes schwarzes Haar und hat einen dunklen Vollbart. Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug er einen roten Pullover, eine dunkle Stoffhose, Turnschuhe und eine dunkle, olivgrüne Winterjacke.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Vernmissten nimmmt die Polizei unter 0931/457-2230 entgegen.

Bildquellen

  • VERMISST_Florian_Lang: polizei würzburg

Ähnliche Beiträge