Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Familienbetrieb im Allgäu wegen Tierquälerei im Visier der Staatsanwaltschaft

BAD GRÖNENBACH – Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Tierquälerei auf einem der größten Milchviehbetriebe Bayerns. Videoaufnahmen aus den Ställen des Betriebs im schwäbischen Bad Grönenbach belegten, wie Kühe teilweise über mehrere Tage getreten und geschlagen oder mit einem Traktor durch einen Stall geschleift wurden. Der Familienbetrieb mit 1.800 Milchkühen soll bereits seit Jahren gegen Tierschutzvorschriften verstoßen.

Bildquellen

  • Kuh: pixabay

Ähnliche Beiträge