Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Dankeschön an LKW-Fahrer: Ministerin verteilt Currywürste auf A 9-Rastplatz

MÜNCHEN – Burger, Currywurst, Pommes und dazu ein Dankeschön: Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU, Foto) hat gestern an der Rastanlage Baarer Weiher Ost an der A9 warmes Essen und Getränke an LKW–Fahrer verteilt. „Jetzt in der Corona-Pandemie merken wir besonders, wie sehr wir auf die hervorragende Arbeit und den Einsatz unserer LKW-Fahrerinnen und -Fahrer angewiesen sind. Dafür bedanke ich mich herzlich bei Ihnen!“

Medikamente, Lebensmittel, Hygieneartikel – die Versorgung der Menschen in Bayern war auch in Zeiten von Corona immer gewährleistet. Einen großen Anteil daran hatten und haben die LKW-Fahrerinnen und -Fahrer. Ministerin Schreyer: „Wir können froh sein, dass wir uns auch in Krisenzeiten auf Sie verlassen können. Sie machen einen unglaublich wichtigen Job! Ich freue mich, dass ich mich heute bei einigen persönlich bedanken kann.“ Das Verkehrsministerium hatte am Rastplatz Baarer Weiher Ost an der A9 einen Foodtruck bereitgestellt, an dem sich LKW-Fahrerinnen und -Fahrer kostenlos bedienen und mit Ministerin Schreyer ins Gespräch kommen konnten. „Mir war und ist es wichtig, dass wir diejenigen, die uns versorgen, nicht im Stich lassen. Deswegen habe ich mich schon frühzeitig für ein verbessertes Essensangebot an Tank- und Rastanlagen eingesetzt. Schließlich mussten während der Ausgangsbeschränkungen zur Corona-Bekämpfung die Restaurants an den Autohöfen schließen.

Bildquellen

  • MIN_Kerstin_Schreyer_CSU: csu

Ähnliche Beiträge