Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Bayern investiert in Gewässerqualität

München – Der Freistaat Bayern investiert zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie bis zum Jahr 2021 in Bayern rund 1,2 Milliarden Euro in die Verbesserung der Gewässerqualität. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU, Foto) betonte dazu heute in München: “Bayerisches Wasser ist eines unserer wertvollsten Güter. Der Schutz der Gewässer hat für uns oberste Priorität.” Auch Kommunen und private Träger hätten bereits erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Gewässerqualität zu verbessern.

Bildquellen

  • Ministerin_Ulrike_Scharf_CSU: ulrike scharf

Ähnliche Beiträge