Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Bayerischer Filmpreis 2019: Roland Emmerich lässt es nicht nur krachen

MÜNCHEN – Fesselnde Geschichten erzählen und auf die Leinwanhd bringen – das kann er wie nur wenige andere: Roland Emmerich (63) wurde jetzt von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet (Foto). Der aus Stuttgart stammende Hollywood-Regisseur feierte Welterfolge mit Filmen wie “Independence Day” und “Godzilla”. Dennoch ist er nicht nur der Mann für mitreissende Actionspektakel, sondern kann auch die leisen Stofe brillant umsetzen.

Unter anderem in Babelsberg produzierte er zum Beispiel den Historienfilm “Anonymus” über William Shakespeare. Und mit “Stonewall” brachte er den Aufstand Homosexueller 1969 in der Christopher Street in New York auf die Bühne. Ein besonderes Anliegen für Emmerich, der selbst homosexuell ist.

Im Prinzregententheater wurden ausßerdem mit dem Bayerischen Filmpreis geehrt:

Produzent 1: “Trautmann”, Produzent Robert Marciniak
Produzent 2: “Werk ohne Autor”, Produzenten Max Wiedemann, Quirin Berg und Jan Mojto
Publikumspreis: “Sauerkrautkoma”, Regisseur Ed Herzog, Autorin Rita Falk, Drehbuchautor Stefan Betz, Produzentin Kerstin Schmidbauer, Schauspieler Sebastian Bezzel als Franz Eberhofer und Lisa Maria Potthoff als Susi
Darstellerin: “3 Tage in Quiberon”, Schauspielerin Marie Bäumer als Romy Schneider
Darsteller: “Gundermann”, Schauspieler Alexander Scheer als Gerhard Gundermann
Nachwuchsdarstellerin: “A Gschicht über d‘Lieb”, Schauspielerin Svenja Jung als Maria
Nachwuchsdarsteller: “Der Hauptmann”, Schauspieler Max Hubacher als Willi Herold
Regie: “Der Junge muss an die frische Luft”, Regisseurin Caroline Link
Nachwuchsregie: “Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? “, Regisseurin Kerstin Polte
Jugendfilm: “Das schönste Mädchen der Welt”, Regisseur Aron Lehmann
Dokumentarfilm: “Eldorado”, Regisseur Markus Imhoof
Drehbuch: “Transit”, Drehbuchautor Christian Petzold
Visuelle Effekte: “Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer”, Frank Schlegel
Bildgestaltung: “Styx”, Benedict Neuenfels
Sonderpreis: “Wackersdorf”, Regisseur Oliver Haffner

Bildquellen

  • Söder_Filmpreis_2019: land bayern

Ähnliche Beiträge