Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Abgelehnte Asylbewerber werden konsequent abgeschoben

München – Erneut brachten diese Woche zwei Charterflugzeuge vom Flughafen München 130 abgelehnte Asylbewerber aus Bayern in ihre Heimatstaaten zurück. Die Asylbewerber aus Mazedonien, Kosovo und Albanien kamen ihrer Pflicht zur freiwilligen Ausreise nicht fristgerecht nach. Damit erhöhte sich die Zahl der bayernweiten Abschiebungen im Jahr 2016 auf über 1.300. Laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) setzt Bayern weiterhin seine wöchentlichen Abschiebeflüge konsequent fort: „Wir achten strikt darauf, dass einer ablehnenden Asylentscheidung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auch die zügige Rückkehr des jeweils abgelehnten Asylbewerbers in sein Heimatland folgt.“

Bildquellen

  • Joachim_Herrmann_CSU: csu

Ähnliche Beiträge