Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

“Löwen” müssen 15.000 Euro Strafe zahlen

München – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat heute den TSV 1860 München zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt. Am 15. Mai hatten Anhänger der Münchner Löwen beim Auswärtsspiel gegen den FSV Frankfurt auf den Rängen “in erheblichem Ausmaß Pyrotechnik abgebrannt” und dabei Zuschauer gefährdet. Der Verein hat die Strafe akzeptiert.

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.