Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

Lucke-Partei unterliegt erneut gegen “Aktion Lebensrecht für Alle”

Augsburg – Die neue Partei des AfD-Gründers Bernd Lucke hat vor dem Landgericht Augsburg erneut eine Schlappe erlitten. Die “Allianz für Fortschritt und Aufbruch” darf nach Entscheidung der Richter nicht mehr die Abkürzung ALFA verwenden. Geklagt hatte die Lebensschutz-Organisation “Aktion Lebensrecht für Alle e. V.”, die mit rund 10.000 Mitgliedern die größte Pro-Life-Initiative in Deutschland ist. Der Partei Luckes wird unter Androhung eines Ordnungsgeldes von 250.000 Euro untersagt, sich weiterhin ALFA zu nennen.

Die Partei wird jetzt prüfen, ob sie beim OLG München Berufung gegen das Urteil einlegen wird.

Landgericht Augsburg, Az. 091 O 2787/15

Ähnliche Beiträge