Wirtschaft, Politik und Leben in Bayern

MENÜ
MENÜ

13.000 Plätze: Kickers-Stadion ist fit für die Dritte Liga

Würzburg – Die erweiterung des Stadions der Würzburger Kickers für die nächste Saison in der Dreitten Liga ist beschlossen. Die Stadtverwaltung hat jetzt die Erweiterung von 10.000 auf 13.000 Plätze mit einer Baugenehmigung nachträglich legalisiert.

Zwei Jahre hatte das Genehmigungsverfahren und damit verbunden die zwischenzeitliche Beschränkung der Zuschauerzahl gedauert. Die Baugenehmigung beinhaltet allerdings, dass der Spielbetrieb nur bis 22 Uhr gestattet ist, was praktisch bedeutet, dass Spiele spätestens um 19.30 Uhr angepfiffen werden müssen.

Das größte Problem war dabei der Schallschutz. Der Verein hatte diesen mehrfach nachbessern müssen, um die Genehmigung zu erhalten. Genehmigt wurden auch die Stahltribüne, die errichtung der Schallschutzwände, die Erweiterung der Alarmanlage und der Ausbau der Schiedsrichterkabine.

Bildquellen

  • Würzburg_Kickers_Stadion: fanclub magazin

Ähnliche Beiträge

Kommentare sind nicht möglich.